Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2014 angezeigt.

Wie man ein kostenloses WLAN für sich nutzen kann!

Kostenloses WLAN/WI-Fi ist heutzutage in Hotels und Restaurants kein wirkliches Highlight mehr, über das ich hier berichten könnte. Befremdlich scheint eher, dass viele Gäste beim Check-In noch vor den Öffnungszeiten der Sauna oder dem Weg zum Pool nach dem WLAN-Zugang fragen. Ganz ungeduldige Gäste, fragen zuerst nach dem WLAN und sagen dann: ach übrigens, ich bin der Herr Orsolic und ich habe eine Reservierung hier!

Besagte Gäste surfen dann mit Handy, Tablet und PC durchs Web, checken eMails, Whatsappen, facebooken, vinen, senden die frischen Bilder nach Hause und Streamen sich die aktuellen TV-Shows und sonstige Videos aus der polnischen Heimat. Dies geschieht meistens so gegen 17:00 Uhr, dann wenn alle gemeinsam die Skipisten verlassen haben und noch nicht zum Abendessen geschritten sind!

Jetzt gibt es bei in den Hotels und Restaurants in diesem Lande die unterschiedlichsten Varianten:
Eine Stunde kostet € 15 und den Code dafür darf ich mir gnädig an der Rezeption ausdrucken lasse…

Dinge die ein Hotel nicht hat oder braucht oder ein Gast vielleicht gar will!

Man verzeihe mir die kryptische Überschrift zu diesem BLOG-Eintrag, aber nachdem ich das jetzt gefühlt 15mal versucht und immer wieder umgeschrieben habe, bleibt es jetzt einfach wie es ist! Es bleibt aber die Frage: Was will der Waltl mir eigentlich damit sagen? Dazu ist es leider wieder einmal notwendig etwas auszuholen und wir verlassen zum besseren Verständnis kurz die Tourismus-Branche. Jede Branche hat so ihre Eigenheiten und jemand der lange genug einen Beruf in einer Branche ausübt, wird irgendwann Eigenschaften die dieser Beruf mitbringt, in sein übriges Leben mitnehmen. Ich denke als Beispiel an eine Krankenschwester: diese wird doch immerzu sensibel auf Verletzungsgefahren sein. Sie wird mögliche Gefahrenquellen leichter erkennen und anders reagieren, wenn es zu einem Unfall kommt, als jeder andere der eben nicht medizinisch tätig ist. Ein Richter wird auch im Privatleben immer viel stärker die möglichen Varianten einer verzwickten Situation beleuchten, als das so manch an…