Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2012 angezeigt.

Richtlinienänderung bei Google ADWORDS - Sitelinks

Folgendes eMail ging heute von Google an alle AdWords-Kunde,

... wir ändern das Verfahren zur Richtliniendurchsetzung und diese Änderung könnte sich auf die Leistung von AdWords-Kampagnen auswirken, die Sitelinks verwenden. Wenn Sie bereits Sitelinks verwenden oder in Zukunft verwenden möchten, lesen Sie weiter, um sich über die Änderungen zu informieren. Wir schlagen Ihnen zudem Schritte vor, mit denen Sie mögliche negative Auswirkungen auf Ihre Kampagnen vermeiden können.
WAS SIND SITELINKS? Sitelinks machen Ihre Anzeigen effektiver, da sie zusätzliche direkte Links zu bestimmten Webseiten zeigen, die Sie bewerben möchten. Nutzer gelangen dadurch schneller auf bestimmte Zielseiten Ihrer Website. Außerdem erzielen Ihre Anzeigen eine durchschnittlich höhere Klickrate (Click-through-Rate –  CTR). Deshalb sind Sitelinks eine hervorragende Möglichkeit zur Verbesserung Ihrer Kampagnenleistung.
BESTEHENDE RICHTLINIEN ZU SITELINKS Wir möchten eine gute Nutzererfahrung mit Anzeigen-Sitelinks…

Impressum für Google Analytics

Google Analytics hat eine anhaltende Datenschutzdiskussion. Grund ist vor allem der Umstand, dass Google die genaue Herkunft seiner User kennt und die IP-Adressen - wenn auch nicht anzeigt - dennoch speichert. Jetzt ist das in Zeiten von Facebook - wo wir User uns freiwillig digital entblössen zwar fast schon lächerlich, aber dennoch gilt es als Webmaster zu Vorkehrungen zu treffen. Jetzt gibt es mehrere rechtliche Möglichkeiten hier korrigierend einzugreifen:
Variante 1: Einbau der Funktion Funktion anonymizeIP(): Wenn man die unten angegebene Zeile in den Google Analytics-Tracking Code manuell dazuschreibt, wird das letzte Oktett jeder IPv4-Adresse “verworfen”; es werden also keine kompletten IP-Adressen von Website-Besuchern gespeichert, sondern nur die ersten drei Oktette. Beispiel = 192.168.33.XX Die entsprechende Zeile innerhalb des Tracking Codes lautet:

















ZUM KOPIEREN = _gat._anonymizeIp();

Man spricht hier von einer sogenannten Anonymisierung der IP-Adresse und das sollte reichen, …

Geballte Rechnerleistung

Fast schon normal ist es für mich beim Einchecken in ein Hotel nach dem hiesigen WLAN zu fragen. Ärgerlich wenn nur in der Lobby und ärgerlich wenn nur für ein Gerät, denn die Freischalt-Codes die man im Kassabon-Format an der Rezeption erhält, sind meistens nur für ein Gerät konzipiert und dann steh ich da mit Laptop, iPad und Smartphone! Da weicht man dann auf die UMTS/LTE-Datennetze aus und der Herr Telekom hat damit auch was davon. Jetzt sind meine nicht gerade wenigen Hotelaufenthalte primär beruflicher Natur und damit zu 97% in Österreich, für den Ausländer ist die Situation dann nicht ganz so einfach und ich empfehle hier den Artikel „Roaming-Falle-Ausland“ von Adrian Zimmermann – einem Schweizer unterwegs in Österreich. Aber das heute gar nicht mein Thema, mir gehts diesmal vielmehr darum einmal festzustellen, wie viel EDV sich da eigentlich heutzutage in und um ein Hotel herum so alles versteckt? Wenn es ein WLAN gibt, dann gibts auch logischerweise ein LAN. Jenes LAN, dass …