Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2011 angezeigt.

Lean foreward - Lean backward

Jeder hat so seine eigenen Fernsehgewohnheiten - so auch ich. Unter anderem bin ich begeisterter Two and half men-Seher, ein wenig "The Closer", dazu Fußball und Biathlon, hin und wieder Universum, wenn möglich Kabarettsendungen und ansonsten konsumiere ich alles was mit Politik und Wirtschaft zu tun hat! Zu meinen Favoriten gehören "Hart aber fair" und (na-no-na) "Im Zentrum". Aber warum verrate ich das? Ich habe mir in den letzten Monaten einmal ein paar Gedanken darüber gemacht, was ich gerne am Fernsehen - so wie wir es jetzt kennen - ändern würde. Ich gebe zu es gab bereit einige positive Änderungen in Qualität und auch die Programmauswahl hat sich gegenüber 1980 auch ein wenig :-) gebessert, aber so der richtige Hammer ist mir noch nicht untergekommen!

Im Vergleich zur Entwicklung des Internet ist das Fernsehen irgendwie stehen geblieben! Oder wie kann es sein, dass ich dennoch, während der Fernseher mir Infos liefert, mit dem Laptop dasitze und Det…

Webanalyse kann ohne Einwände eingesetzt werden

Google Analytics und andere Web-Analysetools sind für viele Webseitenbetreiber zum Verständnis der Nutzer-Aktivitäten auf ihren Websites unverzichtbare Werkzeuge. Viele Webmaster setzen diese Informationen ein, um die Websites für die Nutzer zu verbessern und auch um mehr über Ihre User zu erfahren.

Per Meyerdierks (Datenschutzbeauftragter Google Deutschland) schreit in einer Aussendung: Es ist unser Ziel, Webmastern mit Google Analytics eine zuverlässige und stabile Web-Analyseplattform zu bieten, die gleichzeitig das Vertrauen und die Privatsphäre ihrer Besucher garantiert. Während der Einsatz von Google Analytics nach unserer Ansicht nicht gegen das deutsche und europäische Datenschutzrecht verstößt, hatten deutsche Datenschutzbehörden in der Vergangenheit dazu eine abweichende Auffassung. Wir haben eng mit diesen Behörden - vertreten durch den Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit - hinsichtlich der Bedenken zusammengearbeitet und eine Reihe von Verbe…

Neuer Adwords Messwert : TOP ADS

Ab sofort gibt es mit Top-of-Page-Gebotsschätzungen einen neuen sehr interessanten Messwert in Google AdWords. Mithilfe dieser Schätzungen kann man Anzeigen leichter optimieren, damit sie über den Suchergebnissen erscheinen (die sog. TOP-ADs). Ähnlich wie bei den Gebotsschätzungen für die erste Seite stellt dieser Wert eine Schätzung des CPC für eine regelmäßige Schaltung einer Anzeige an den obersten Positionen dar.
Die Top-of-Page-Gebotsschätzungen können zwar als Orientierungshilfe verwendet werden, das Festlegen eines Gebots, das über dieser Schätzung liegt, garantiert jedoch nicht zwingend eine obere Anzeigenposition. Nach wie vor sind die Hauptfaktoren Qualitätsfaktor, CPC-Gebot, Gesamtbudget, allgemeine Kontoeinstellungen sowie vom Nutzerverhalten und Wettbewerb ab. 
Um die neuen Top-of-Page Gebotschätzungen anzuzeigen, klickt man auf den Karteireiter "Keywords" (wichtig, denn nur hier ist es sichtbar), dann die Schaltfläche "Spalten" bzw. im DropDown "…

40

A: Wie alt bist Du?
B: Ich bin 47!
A: Echt! So alt schaust noch gar nicht aus ...

OK - ich bin gar nicht 47, sondern erst 40 ... und ja, ich schaue auch so alt aus! Aber man kanns ja mal versuchen. Und wenn einem jemand sagt, dass man eh jünger aussieht als das man ist, dann freut einen das, oder?

OK - jetzt bin ich also 40 ... klingt alt - ich weiß und ist es denke ich auch. Vorgestern hat mir jemand gratuliert und geschrieben, dass jetzt quasi Halbzeit wäre! Halbzeit ... wie das klingt! Das ist natürlich nur statistisch hochgerechnet, denn es hätte mich ja schon viel früher erwischen können. Auf der Strasse, einem Blitzschlag, einem Tsunami oder einem Amoklauf. Aber - welch Glück für die Menschheit - ich bin noch immer da! Und wenn ich so zurückblicke auf die letzten 40 Jahre, bin ich eigentlich recht zufrieden mit meinem Leben. Ich war nicht immer der bravste, aber auch nicht der schlimmste. Ich habe noch nicht wirklich was gewonnen im Leben, zumindest nix wofür man in der Zeitung …