Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2009 angezeigt.

Weihnachtsgeschenk

Gestern war eigentlich die letzte Chance Weihnachtsgeschenke für die Familia und Freunde zu organisieren. Aber 1. kam es anders und 2. als ich dachte. So wurde ich kurzfristig zu einem touristischen Kleinstbetrieb gerufen, der ein "Outlook-Problemchen" hätte. Waltl, guter Lotsch - fährt natürlich hin und das Outlook-Problemchen stellt sich als kleine Katastrophe raus. Da wurden Domänen reserviert, Mail und Web in der Gegend rumgeleitet oder vereinfacht gesagt, die Web- und Werbeagentur hat die Unwissenheit des Konsumenten beinhart ausgenutzt.
Jetzt kann man dort wieder Mailen und auch die Internetseite ist wieder verfügbar. Die Korrektur der Domains läuft im Hintergrund und der Landgasthof Pernsteiner sollte bald wieder zu 100% online sein. Gekostet hat dem Franz meine Hilfe nichts. Ich sehe diese Aktion als mein heuriges Weihnachtsgeschenk an die vielen kleinen Pensionen und Gasthöfe in Österreich, die zwar erkennen, dass das Internet eine große Chance bedeutet, aber sowohl …

Lesen bildet!

Arbeitsbedingt flimmert tagtäglich eine Unmenge an Text über meinen Computerschirm. Dadurch bedingt, oute ich mich hier und heute offiziell als jemand, der es aufgegeben hat, außerhalb der Urlaubszeit, Bücher zu lesen. Aber sie fehlen mir, die spannenden Krimis, die Sci-Fi Romane, die Geschichten aus dem Mittelalter usw. Aber ich habe vor einigen Jahren die Lösung gefunden. Hörbücher! Endlich kann ich die vielen (sinnlosen) Stunden, die ich im Auto auf dem Weg zu meinen Geschäftsterminen verbringe, dafür nutzen die Bücher die ich nicht mehr lese zu hören. Und ich kann es jedem den es ähnlich geht wie mir, es auszuprobieren ... es macht süchtig!
LINKS: www.audible.de www.libri.dewww.amazon.atwww.claudio.dewww.soforthoeren.dewww.toni.de

Warten auf den Schnee ...

Ein Indianerstamm befragt seinen Medizinmann wie denn der kommenden Winter wird. Der Medizinmann wirft einen Haufen kleiner Steine auf den Boden, brummt ein paar kultische Beschwörungsformeln und sagt: „Das wird ein sehr kalter Winter, sammelt viel Holz zum Heizen.“In den kommenden Tagen kommen viele weitere Indianer von andren Stämmen zu ihm, um den kommenden Winter zu erfragen; auch ihnen sagt er: Sammelt viel Holz – es wird ein harter Winter!Um sicher zu gehen, möchte der Medizinmann seine Aussage von höherer Stelle absichern und so ruft er bei der Wetterwarte an, wie denn der kommende Winter werden wird. Antwort: Das wird ein ganz harter Winter! Die Indianer sammeln Holz wie die Verrückten.

NAN WA KAWI (Der Mann, der viel weiß)

Hier bin ich wieder gesund und munter zurück aus Lateinamerika und stürtze mich nach fast 4wöchigem Entzug auf Zeitungen und Magazine aller Art. Im Zuge dieser Recherche bin ich über einen Artikel in den samstäglichen OÖN gestolpert, in dem über David Takayoshi Suzuki einen kanadischen Zoologen und Umweltaktivisten berichtet wird, der in Stockholm den Right Livelihood Award - eine Art Alternativer Nobelpreis - erhalten hat. Der 73jährige tritt seit vielen Jahren vehement für Themen rund um Nachhaltigkeit, Klimaerwärmung oder erneuerbare Energien ein.

Suzuki (vom Indianerstamm der Kwagiulth mit dem Titel NAN WA KAWI geehrt) fragt uns alle, ob dieses ständige ökonomische Wachstum überhaupt einen Zweck hat? Wofür ist die Wirtschaft eigentlich da und snd wir mit all den Sachen die wir in den letzten Jahren entwickelt haben überhaupt glücklich?

Ich habe in den vergangenen 4 Wochen mit Patagonien ein Land erleben dürfen, in dem der Mensch eine untergeordnete Rolle spielt. Es bietet seinen Bew…